Mit einem nicht nur musikalisch besonderen Abend finden die „Weitsicht Konzerte“, der von der Loreley Touristik GmbH initiierten Konzertreihe, am 15. September mit Vassily Dück und Gregor Praml ihren vorläufigen Höhepunkt und Abschluss für dieses Jahr.

Weltmusik, Jazz und Tango

Der eine ist ein echter Virtuose des Knopfakkordeons, der sowohl die klassische Literatur beherrscht als auch den „Touch“ für die französische Musette und den argentinischen Tango hat. Der andere ist ein Kontrabassist der besonderen Art: ausgebildet als Jazzmusiker hat er als Komponist für Bühnenmusik einen eigenen Klangkosmos mit seinem Instrument entwickelt, der durch die Verbindung des akustischen Instruments mit einer LoopMaschine und Soundeffekten entsteht. Was sie verbindet ist die Zusammenarbeit mit dem preisgekrönten Tango-Ensemble Mi Loco Tango. Unter dem Titel „Vassily Dück trifft Gregor Praml“ spielen die beiden sowohl aus ihren Soloprogrammen, aber sie begegnen sich dabei auch musikalisch – irgendwo auf einer imaginären Grenze zwischen Weltmusik, Jazz und Tango.

Das Konzert im Kultur- und Landschaftspark auf dem Loreley-Plateau beginnt um 19.00 Uhr, Einlass ist bereits ab 18.00 Uhr, Tickets kosten ab 21 Euro

Auch diesmal gibt es wieder eine kulinarische Zugabe von der Loreley Touristik: Verschiedene, prall mit Leckereien gefüllte Picknickkörbe sowie entsprechende Decken. Die Körbe kommen vom Bistro „Am mythischen Fels“, kosten ab 32 Euro für zwei Personen und müssen vorher reserviert werden. Weitere Informationen zur Veranstaltung, zum Ticketkauf und der Picknickkorb-Reservierung finden sich hier.