Die Finanzkontrolle Schwarzarbeit vom Hauptzollamt Frankfurt am Main kontrollierte am 25. August 2022 eine Baustelle im Frankfurter Ostend. Die Fahnder vom Zoll legten den Fokus an dem Kontrolltag auf Schwarzarbeit und Aufenthaltsgenehmigungen.

Sieben vorläufige Festnahmen

Die Beamten führten mit insgesamt 22 Arbeitnehmern auf der Großbaustelle Gespräche und befragten diese zu ihrem Beschäftigungsverhältnis. Während der Kontrolle kam es zu sieben vorläufigen Festnahmen von serbischen Arbeitnehmern im Alter zwischen 23 und 44 Jahren. Nach den derzeitigen Erkenntnissen und Ermittlungen befinden sich diese illegal in Deutschland. Über das weitere Verfahren der Aufenthaltsgenehmigung entscheidet nun die Ausländerbehörde der Stadt Frankfurt am Main. Gegen die Arbeitnehmer sowie den betreffenden Arbeitgeber wurden Strafverfahren eingeleitet.