Am Donnerstag (26. August 2022) und Freitag ruft die Gewerkschaft Ver.di zum großen Streik in der Mainmetropole Frankfurt auf. Rund 4000 beschäftigte Angestellte (ausgenommen Ärzte) sollen ihre Arbeit niederlegen und für bessere Arbeitsbedingungen im Bereich der Pflege streiken.

Klare Forderungen von Verdi

Die Ver.di Gewerkschaftssekretärin, Hilke Sauthof-Schäfer, erwartet mehrere hundert Menschen, die vor dem Uniklinikum in Frankfurt auflaufen werden. Geplant sind zum Frühschicht-Beginn am Donnerstag und Freitag Demonstrationszüge vor der Uniklinik in Frankfurt am Main. Die Versorgung der Patienten und Patientinnen soll nach Angaben der Klinikleitung und der Gewerkschaft nicht beeinträchtigt werden. Die Gewerkschaftsvertreter fordern eine Begrenzung dafür, wie viele Patienten eine Pflegekraft auf Station pro Schicht versorgen muss. Auch die Ausbildungsbedingungen sollen sich grundlegend ändern und verbessern.