An den Reisebestimmungen hat sich aufgrund der Corona-Pandemie viel geändert. Um sicheres Reisen während der anhaltenden Coronavirus-Pandemie zu gewährleisten, hat sich die EU auf ein gemeinsames Konzept für Einschränkungen der Freizügigkeit geeinigt. Es wurde ein Ampelsystem eingeführt, um die EU-Länder (EU 27 + Island, Liechtenstein, Norwegen und die Schweiz) nach ihrer epidemiologischen Situation (Infektionsrate) zu klassifizieren. Diese Informationen sind  auch Online verfügbar und liefern Reisenden die neuesten Daten sowie Einzelheiten zu geltenden Beschränkungen und Sonderregelungen (wie Quarantäne- und Testanforderungen). Da einige Länder strengere Vorschriften haben können, finden Sie hier weitere Informationen über die spezifischen Vorschriften für Reisen nach Deutschland.

Überblick – allgemeine Informationen:

Die Reaktion auf die COVID-19-Pandemie hat die Reisebestimmungen und das kommerzielle Glücksspiel in Ländern auf der ganzen Welt erheblich beeinträchtigt. Zur gleichen Zeit, als der Zugang zum Glücksspiel an Land zurückging, wurden Neue Online Casinos in Deutschland weiter betrieben.

Alle Reisenden, die nach Deutschland einreisen, müssen ein negatives Testergebnis, den Nachweis eines vollständigen Impfschutzes oder den Nachweis der Genesung erbringen, unabhängig davon, wo sie einreisen. Reisende, die sich in den vergangenen 10 Tagen in einer Region aufgehalten haben, die von einer bedenklichen Variante des Virus betroffen ist, müssen innerhalb von 72 Stunden vor der Einreise einen negativen PCR-Test (oder innerhalb von 24 Stunden vor der Einreise einen Antigen-Schnelltest) durchführen lassen und sich nach der Einreise 14 Tage lang selbst isolieren. Aus Gebieten mit besorgniserregenden Varianten ist eine Verkürzung der Quarantänezeit nicht möglich, und es gilt ein Beförderungsverbot für den Transport von Personen aus diesen Ländern nach Deutschland per Bahn, Bus, Schiff oder Flugzeug. Einreise ohne EU-Digital COVID-Zertifikat oder mit einem Zertifikat, das nicht den nationalen Anforderungen entspricht

Deutschland klassifiziert Gebiete als: Gebiete mit „hoher Inzidenz“ oder „Virusvariante“. Die Website des Robert-Koch-Instituts (RKI) zeigt, welches Land in welche Kategorie fällt. Alle Reisenden, die nach Deutschland einreisen, müssen ein negatives Testergebnis oder den Nachweis eines vollständigen Impfschutzes oder den Nachweis der Genesung erbringen, unabhängig davon, wo sie einreisen.  Kinder unter 12 Jahren sind von der Testpflicht ausgenommen. Einzelheiten zur Anerkennung von Tests werden vom Robert-Koch-Institut mitgeteilt. Die Unterlagen müssen in Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch oder Spanisch vorgelegt werden. Informationen zu den Einreisebestimmungen für Deutschland finden Sie unter: auswaertiges-amt.de

Aus „Hochinzidenzgebieten“:

Reisende, die sich in den letzten 10 Tagen in einem Hochrisikogebiet aufgehalten haben, müssen sich selbst isolieren, bis sie sich bei der Einreise digital registrieren lassen. Der Nachweis muss vor der Einreise erbracht werden, und ohne diesen Nachweis ist eine Beförderung nicht möglich.  Ausnahmen gelten insbesondere für Personen, die ein Hochrisikogebiet ohne Zwischenstopp durchquert haben oder die Deutschland auf dem schnellsten Weg durchqueren.

Was ist das digitale COVID-Zertifikat der EU?

Die Verordnung über das digitale COVID-Zertifikat der EU ist am 01. Juli 2021 in Kraft getreten. EU-Bürgerinnen und -Bürger sowie Personen mit Wohnsitz in der EU können nun ihre digitalen COVID-Zertifikate EU-weit ausstellen und überprüfen lassen. Die nationalen Behörden sind für die Ausstellung des Zertifikats zuständig. Das Zertifikat bietet eine standardisierte Anerkennung des Status des Inhabers in Bezug auf die Impfung, die Genesung von Covid-19 oder das Testergebnis. Trotz des europäischen digitalen COVID-Zertifikats ist jedes Land weiterhin für die Festlegung seiner eigenen Einreisebestimmungen und -vorschriften zuständig, die auf EU-Ebene nicht standardisiert sind. Das bedeutet, dass die Anforderungen für die Einreise bei Vorlage dieser Bescheinigung von den Maßnahmen und Einreisebestimmungen Ihres Ziellandes abhängen. Man warnt vor nicht lebensnotwendigen Reisen in viele Länder. Es wird dringend empfohlen, die Reise- und Sicherheitshinweise auf der Website des Auswärtigen Amtes zu prüfen und sich vor der Abreise über die aktuellen Einreisebestimmungen für Ihr Reiseziel zu informieren. Sie sollten darauf vorbereitet sein, sich nach Ihrer Rückkehr nach Deutschland selbst zu quarantänisieren, wenn Ihr Reiseziel als Risikogebiet ausgewiesen ist.