Am Montagabend (22. August 2022) kam es gegen 20:30 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn A38. Die Ermittler der Kriminalpolizei suchen dringend Zeugen, die etwas beobachtet haben und zu diesem Zeitpunkt auf der A38 unterwegs waren.

Unfallhergang unklar

Gegen 20:30 Uhr kam es zwischen einem Lastwagen aus Polen und einem Auto zum Zusammenstoß. Die beiden beteiligten Fahrzeuge brannten in Folge vollkommen aus und standen innerhalb kurzer Zeit im Vollbrand. Bisher gibt es keinen bestätigten Unfallhergang. In den sozialen Medien kursieren bereits verschiedene Versionen, diese kann die Polizei nicht bestätigen. An dem Lastwagen ist nach aktuellem Stand weder ein Reifen geplatzt, noch ist dieser wie in den sozialen Medien vermutet vom Parkplatz auf die Autobahn gefahren.

Zwei Tote und zwei Verletzte

Der 43-jährige Fahrer des Sattelzugs und sein 33-jähriger Beifahrer wurden bei dem schweren Unfall nur leicht verletzt. Sie wurden mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. Aufgrund der vorrangigen medizinischen Versorgung und dem Schock, der beiden konnte keine direkte Zeugenaufnahme erfolgen. Im Vollbrand stehenden Auto kamen zwei Personen ums Leben. Es entstand erheblicher Sachschaden von mindestens 150.000 Euro. Die Gegenfahrbahn in Fahrtrichtung Leipzig musste für rund 2,5 Stunden voll gesperrt werden.

Zeugenaufruf

  • Es werden dringend Zeugen gesucht, welche Angaben zum Unfall machen können
  • Wenn Sie Angaben machen können, wenden Sie sich bitte an die nächste Polizeidienststelle in Ihrer Region
  • Wer war auf der Autobahn A38 gegen 20:30 Uhr unterwegs?
  • Haben sie etwas beobachtet oder können sie Angaben zum Unfallhergang machen?