Am Samstag (03.12.2022) kam es um 19:20 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Autobahn A65, in Fahrtichtung Landau, zwischen den Anschlussstellen Dannstadt-Schauernheim und Assenheim. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 80.000 Euro.

Unfallhergang

Nach derzeitigem Stand der polizeilichen Ermittlungen befuhr ein Mercedes Sprinter den rechten Fahrstreifen und beabsichtigte auf den Linken zu wechseln. Hierbei übersah er einen mit wesentlich höherer Geschwindigkeit fahrenden Porsche, welcher sich nur wenige Meter hinter dem Sprinter befunden haben muss. Der 57-Jährige Porsche-Fahrer fuhr sodann in das Fahrzeugheck des Mercedes. Hierdurch wurde das Fahrzeug des 32-jährigen Fahrers sowohl vertikal als auch horizontal gedreht, überschlug sich einmal und kam seitlich auf der Fahrbahn zum Liegen. Der Porsche wiederum kam von der Fahrbahn ab und im angrenzenden Feld zum Stehen.

Sperrung für rund 3 Stunden

Durch den Unfall wurde die 57-jährige Beifahrerin aus dem Porsche leicht verletzt. Sie wurde in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. Alle anderen Unfallbeteiligten konnte nach einer Untersuchung durch den Rettungsdienst vor Ort wieder entlassen werden. Der Sachschaden dürfte sich auf 80000 Euro belaufen. Für die Dauer der Bergung des Sprinters sowie die anschließende Reinigung der Fahrbahn musste die A65 zwischen den beiden genannten Anschlussstellen für rund drei Stunden Stunden voll gesperrt werden.

Im Einsatz waren:

  • Autobahnpolizei
  • Autobahnmeisterei Ruchheim
  • Feuerwehr der Verbandsgemeinde Dannstadt-Schauernheim
  • Rettungsdienst
  • Notarzt