Nach aktuellem Stand der Ermittlungen hat in Ludwigshafen ein Mann mehrere Personen mit einem Messer angegriffen. Zwei Personen verstarben an ihren Verletzungen, eine weitere Person wurde schwer verletzt. Zusätzlich wurde der mutmaßliche Täter schwer verletzt, als die Polizei gegen diesen die Schusswaffe einsetzte. Er wurde vorläufig festgenommen.

Innenminister Michael Ebling

„Die Tat, die sich heute in Ludwigshafen ereignet hat, ist schockierend und entsetzlich. Es ist dem beherzten Eingreifen unserer Polizei zu verdanken, dass vom mutmaßlichen Täter keine weitere Gefahr mehr ausgeht. Die Hintergründe der Tat sind derzeit noch unklar. Das Polizeipräsidium Ludwigshafen befindet sich mitten in den Ermittlungen und wird weiter fortlaufend informieren. Es wird in alle Richtungen ermittelt und selbstverständlich ist auch das LKA eingeschaltet“, sagte Innenminister Michael Ebling. Mit Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck stehe er in engem Kontakt. Kräfte der Notfallseelsorge seien im Einsatz.

Die Polizei hat eine Zeugenanlaufstelle in der Nähe des Tatorts sowie ein Hinweisportal für Zeugen eingerichtet. Hinweise, Fotos und Videos können über https://rlp.hinweisportal.de/ an die Polizei übermittelt werden.