In dem 1.400-Seelen Dorf Klotten im Landkreis Cochem-Zell kam es am Samstagnachmittag (6. August 2022) gegen 16:30 Uhr zu einem tragischen Unglück in einem Wild- und Freizeitpark. Eine Frau kam dabei ums Leben.

Sämtliche Reanimationsversuche blieben erfolglos

Eine 57 Jahre alte Frau aus dem Landkreis St. Wedel im Saarland war am Samstag in dem Wild- und Freizeitpark, der auch „klotti-Park“ genannt wird, zu Besuch. Während der Fahrt fiel sie aus einer fahrenden Achterbahn. Dabei wurde sie so schwer verletzt, dass sie noch vor Ort verstarb. Sämtliche Reanimationsversuche der umgehend herbeigeeilten Rettungskräfte blieben erfolglos.

Die polizeilichen Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauern an. Ob ein technischer Defekt oder ein fahrlässiger Fehler bei den Sicherheitsvorkehrungen ursächlich für die Tragödie war, ist zum derzeitigen Zeitpunkt noch nicht geklärt. Der Freizeitpark wird am Sonntag (7. August 2022) geschlossen bleiben.

Im Einsatz waren:

  • der Rettungsdienst
  • ein Rettungshubschrauber
  • die Polizei
  • die Freiwillige Feuerwehr
  • Notfallseelsorger