Am Samstagmorgen (17. September 2022) wurde ein männlicher Leichnam im Bereich „In der Burgmühle“ nahe der Bahngleise in Offenbach am Main gefunden. Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei haben die Ermittlungen wegen eines Tötungsdeliktes aufgenommen.

Die polizeilichen Maßnahmen wurden durch das Technische Hilfswerk und die Feuerwehr Gelnhausen unterstützt

Spaziergänger hatten die Leiche gegen 10:30 Uhr entdeckt und umgehend die Polizei darüber informiert. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, bestätigte sich die Lage. Die Kriminalpolizei hat vor Ort umfangreiche Spurensicherungsmaßnahmen durchgeführt. Hierzu waren unter anderem auch ein Polizeihubschrauber, zwei Diensthundeführerinnen und ein Team von der technischen Einsatzeinheit im Einsatz. Die Maßnahmen vor Ort wurden außerdem durch das Technische Hilfswerk und die Feuerwehr Gelnhausen unterstützt. Zudem war die Rechtsmedizin vor Ort.

Bei dem Mann handelt es sich um einen 25-jährigen syrischen Staatsangehörigen aus Gelnhausen. Die Obduktion durch die Rechtsmedizin Frankfurt/Main wurde noch am Samstagabend begonnen und dauerte bis in die frühen Morgenstunden des Sonntags an. Auf Grund des Sektionsergebnisses gehen die Staatsanwaltschaft Hanau und die Kriminalpolizei Gelnhausen nun mit Sicherheit von einem Tötungsdelikt aus. Die Kriminalpolizei richtete in der Folge eine Arbeitsgruppe ein, die die umfangreichen Ermittlungen fortführen wird.

Zeugen, die zwischen Freitagnachmittag (16. September 2022) um 17:00 Uhr und Samstagmorgen (17. September 2022) um 10:00 Uhr in dem Bereich etwas Verdächtiges beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei zu melden. Diese ist erreichbar unter der Rufnummer 06051 8270.