Das Jugendsinfonieorchester der Musikschule Bremen ist auf seiner Sommertour neben Stationen in Friedrichshafen, Osnabrück und Löwen (Belgien) auch in Bad Kreuznach zu Gast. Unter der Leitung von Dirigent Martin Lentz spielt das 66-köpfige Orchester mit dem Solisten Philipp Wessolowski, Violoncello, Stücke von Johannes Brahms, Edward Elgar und Jean Sibelius.

Nach der Corona-bedingten Pause im Jahr 2020 erwartet die Besucher*innen  am Dienstag, 27. Juli, 19.30 Uhr, im Garten der Römerhalle zum Beginn der Sommerferien ein einzigartiges Konzerterlebnis in entspannter, familiärer Atmosphäre.

Das JSO-Bremen ist das einzige voll besetzte Jugendorchester aus dem kleinen Bundesland Bremen. Es wurde 1980 von Heiner Buhlmann mit einem kleinen Kreis junger Musiker*innen gegründet. Seit 1981 findet jeden Sommer eine Konzertreise der Jugendlichen im Alter von 14 bis 22 Jahren statt. Dabei war das JSO-Bremen in den vergangenen Jahren immer wieder auch europaweit unterwegs.

Es wird bestuhlt, aber das Mitbringen von Picknickdecken ist ausdrücklich erwünscht! Der Eintritt kostet 5,- Euro. Der Kartenvorverkauf läuft ab sofort über das Amt für Schulen, Kultur und Sport bei anja.gillmann@bad-kreuznach.de oder unter 0671 800-744. Restliche Kartenkontingente werden an der Abendkasse verkauft. Es erfolgt dabei eine Kontaktdatenerfassung.

Bitte beachten Sie, die Maskenpflicht im Garten entfällt erst am Platz. Im Museum gilt die Maskenpflicht uneingeschränkt.