Wie die Polizei Bad Kreuznach berichtet, kam es am Freitag zu einer Hilfeleistung eines 17-Jährigen bei Hargesheim. Gegen 19:00 Uhr bemerkte eine Polizeistreife zwei liegengebliebene Lastwagen im Schneegestöber. Die beiden LKW befuhren die Landstraße L236 von Rüdesheim kommend in Fahrtrichtung der Autobahn A61.

An der Steigung liegen geblieben

Kurz nach dem Kreisverkehr Roxheim/Hargesheim befuhren die beiden LKW die dortige Steigung. Auf Grund des einsetzenden Schneefalls und der nicht geräumten Strecke fuhren sich die LKW’s an der Steigung fest. Ein gefahrloses Vorbeifahren war für andere Verkehrsteilnehmer nicht mehr möglich. Auf Grund dessen mussten die Fahrzeuge im Kreisverkehr, sowie an den Zufahrten, umgeleitet werden, damit die LKW wieder rückwärts die Steigung runterrollen konnten.

Trotz Hinweisen fuhren Autofahrer weiter

Trotz diverser Anhaltesignale und mehrfacher Aufforderung den Kreisverkehr freizulassen, tasteten sich mehrere Verkehrsteilnehmer an den fünf Einmündungen des Kreisverkehrs immer wieder in diesen hinein. Ein zu diesem Zeitpunkt vor Ort befindlicher 17-jähriger Anwohner aus Hargesheim beobachtete das dortige Vorgehen. Schließlich bat dieser den Beamten die Unterstützung bei der Sperrung an. Daraufhin stellte sich der 17-jährige ca. 25 Minuten im Dauerschneefall in eine Zufahrt zum Kreisverkehr und unterstützte bei der Sperrung des Kreisverkehrs. Hierdurch wurde die Behebung der Verkehrsbehinderung beschleunigt und die LKW’s konnten ihr Fahrt über eine Ausweichstrecke fortsetzen.