Am Mittwochnachmittag (8. Dezember 2022) kam es gegen 16:55 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Autobahn A61 bei Armsheim im Landkreis Alzey-Worms. Insgesamt waren an dem Unfall sechs Fahrzeuge beteiligt. Glücklicherweise wurde keine der beteiligten Personen bei dem Unfall verletzt.

Auffahrunfall mit hohem Sachschaden

Ein 40 Jahre alter Autofahrer musste seinen VW-Bus abbremsen, weil der Verkehr vor ihm stockte. Ein nachfolgender 39 Jahre alter Fahrer konnte noch rechtzeitig anhalten. Die Fahrerin eines nachfolgenden PKW konnte jedoch aufgrund zu geringem Abstand nicht mehr rechtzeitig bremsen, fuhr auf den Wagen des 39-Jährigen auf und schob diesen auf den VW-Bus. In der Folge fuhren noch drei weitere Fahrer mit ihren Fahrzeugen nacheinander auf.

Bis auf den VW-Bus des 40-Jährigen mussten alle anderen Kraftwagen abgeschleppt werden, weil sie nicht mehr fahrbereit waren. Den Gesamtschaden an allen sechs beteiligten Autos schätzt die Polizei auf etwa 54.000 Euro. Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand. Warum es zu dem Stau kam, muss noch ermittelt werden.