Am Freitagnachmittag (13. Januar 2023) kam zu einem Unfall zwischen einem Rennrad-Fahrer und einem Kind in Worms. Der Radfahrer erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise.

Der Fahrradhelm zerbrach bei dem Sturz

Die Wormser Polizei wurde gegen 15:30 Uhr durch eine Verkehrsteilnehmerin darüber informiert, dass nach der Rheinbrücke von Hessen kommend am Rheintorplatz in Worms ein schwer verletzter Radfahrer liegen würde. Umgehend schickte die Polizei eine Streife an die gemeldete Örtlichkeit.

Vor Ort kann ermittelt werden, dass der Radfahrer mit seinem Rennrad aus Hessen kommend auf dem gemeinsamen Rad- und Gehweg mit dem Rucksack eines dort stehenden Kindes zusammenstieß und in Folge dessen zu Boden stürzte. Der Sturz auf den Kopf war so schwerwiegend, dass der Fahrradhelm brach und sich der Mann schwere Kopfverletzungen zuzog. Das Kind beziehungsweise die Kinder waren zu diese, Zeitpunkt nicht mehr vor Ort.

Zur Klärung des tatsächlichen Unfallherganges werden dringend Unfallzeugen gesucht. Personen, die etwas entsprechendes beobachtet haben und Hinweise auf den Unfallhergang geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06241 8520 bei der Polizei Worms zu melden.