Weihnachtsstimmung kam auch bei der Inspektionsleiterin Sarah Deutsch auf, die ebenfalls ihre Geschenke in den zweckentfremdeten Polizeibus vor Abfahrt legte. Am Dienstag (20. Dezember 2022) brachten Sascha Blumacher und Anne Venus, stellvertretend für die Bediensteten der Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern, Weihnachtsgeschenke für insgesamt 150 Kinder und Jugendliche im Alter von 9 Monaten bis 19 Jahren in das Kinder- und Jugendhilfezentrum der Caritas St. Marien in Worms. Die Kinder befinden sich hier aus verschiedenen Gründen in voll- oder teilstationärer Betreuung.

Liebevoll verpackte Geschenke für die Kinder und Jugendlichen

Von Seiten der Caritas nahmen Sandra Kapper sowie Thomas Jäger die bunten und liebevoll verpackten Geschenke für ihre Schützlinge in Empfang, damit diese pünktlich zum Heiligabend unter dem Weihnachtsbaum liegen.

Zu Weihnachten war es den Polizistinnen und Polizisten ein Anliegen benachteiligten Kindern individuelle Wünsche zu erfüllen. Denn auch in unserer direkten Nachbarschaft gibt es leider noch viele Kinder und Jugendliche, für die die elementaren Dinge nicht selbstverständlich sind. Dies spiegelte sich besonders in dem wieder, was sich die Kinder und Jugendlichen wünschten. Altersentsprechend reichten die Wünsche von Duschgel über Fußbälle, Malstifte, Legosteine oder auch Gutscheine für einen Besuch im Kino.

Da die Bundespolizeiinspektion Kaiserslautern, hier das Revier in Mainz, auch zuständig für den Bereich Worms ist, entstand der Gedanke die diesjährige Weihnachtsaktion dort zu initiieren.